Wirksamkeitsstudie zur Berufsberatung von Jugendlichen

09.02.2018 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

In vielen Bereichen vermag die Berufsberatung bei Jugendlichen eine grosse Wirksamkeit zu erzeugen. Dies ist eine der Erkenntnisse der Wirksamkeitsstudie, welche die Berufsinformationszentren (biz) des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) 2017 durchgeführt haben.

Anhand des sogenannten ABS-Fragebogens («Aussagen über meine berufliche Situation») wurde erhoben, wie die Einzelberatung von jugendlichen Erstberufswählenden wirkt und wie zufrieden diese generell mit ihrer Beratung sind. Die Ergebnisse attestieren den Berufsberatenden insbesondere in folgenden Bereichen eine sehr hohe Wirksamkeit: bei der Zuordnung der Person zur Berufswelt, bei der Vermittlung von Handlungswissen bezüglich nächster Schritte sowie bei der Information über die Berufs- und Arbeitswelt generell. Mehr als 80% der Ratsuchenden waren «überwiegend» oder «vollständig zufrieden» mit ihrer Beratung.

Über die Studie

Die Befragungen in den biz des Kantons Zürich wurden von Januar bis Juli 2017 durchgeführt. Das Design der ABS-Studie entspricht einer Prä-Post-Messung; vor der Beratung findet eine Prä-Befragung statt, nach Beratungsabschluss eine Post-Befragung. 672 Jugendliche haben beide Fragebogen ausgefüllt, 88,3% davon im Alter von 13 bis 16 Jahren.

Der Fachbereich Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung erteilt auf Anfrage gerne weitere Informationen zu den Studienergebnissen. Kontakt: philipp.dietrich@ajb.zh.ch

Zurück zu Mitteilungen