Gemeinschaftliche Adoption

Adoptionsantrag

Ist das Kind noch nicht adoptiert oder handelt es sich bei einer ausländischen Adoption nicht um eine Volladoption, wird es nach einer erfolgreichen einjährigen Pflegezeit von seinen Adoptivpflegeeltern adoptiert. Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) des Wohnkreises der künftigen Adoptiveltern ist die dafür zuständige Adoptionsbehörde, die eine Vormundschaft errichtet.

Im Falle einer Volladoption im Ausland ist kein Adoptionsentscheid seitens der KESB notwendig. In diesem Fall wird nur eine Beistandschaft errichtet, die spätestens nach 18 Monaten endet.