Für ein gesundes Familienleben in Zeiten von Corona

Das Corona-Virus bestimmt unseren Alltag. Das ist besonders für Familien mit Kindern eine Herausforderung.

Damit diese Zeit möglichst stressfrei für Sie und Ihre Familie wird, finden Sie hier ein Übersicht verschiedener Anlaufstellen und Beratungsangebote.

Fürs Leben gut

Symbolbild Beratungsangebot kjz während Coronavirus

«Fürs Leben gut» ist unser Motto! Auch in Zeiten wo das Leben schwieriger ist, wie jetzt mit dem Coronavirus. Die meisten Familien müssen in diesen Wochen neue Wege finden. Wie können Sie mit Schulschliessung, Homeoffice und Betreuung der Kinder zu Hause umgehen? Auf diesem Weg möchten wir, die Mütter- und Väterberaterinnen und Erziehungsberatende der kjz, Sie begleiten. Sei es bei grossen Schritten, wie dem Aufbau einer Tagesstruktur zu Hause, aber auch bei kleinen Schritten wie Spielen und Aktivitäten, die bei Langeweile Wunder wirken.

kjz-Beratungsangebot während der Corona-Krise

Sei es, dass Ihnen alles über den Kopf wächst oder Sie nur eine praktische Frage zum Familienleben haben – rufen Sie uns unverbindlich an.

Wir beraten Familien mit Kindern zwischen 0 und 18 Jahren. Ab dem 11. Mai  sind dafür persönliche Beratungen mit Voranmeldung wieder möglich. Dies unter Einhaltung der Schutzmassnahmen des BAG.

Weiterhin sind wir telefonisch oder per Fernberatung (Zoom) für Sie da. Dabei garantieren wir Ihnen während der normalen Öffnungszeiten eine Reaktionszeit innert 4 Stunden.

Finden Sie Ihr zuständiges kjz.

weitere Anlaufstellen

Sozialdepartement Stadt Zürich

Wenn Sie in der Stadt Zürich wohnhaft sind und Fragen zum Familienleben haben, wenden Sie sich direkt an das Sozialdepartement der Stadt.

Sozialdepartement Stadt Zürich

Kinderbetreuung zu Hause

Wenn Sie dringend auf Kinderbetreuung angewiesen sind, beispielsweise wenn Sie unerwartet wegen eines Notfalls oder wegen Krankheit ausfallen, können Sie sich an das Schweizerische Rote Kreuz wenden.

Schweizerisches Rotes Kreuz

Elternnotruf

Die Beraterinnen und Berater sind 24 Stunden am Tag für Notfälle und Krisensituationen in der Familie für Sie da.

Elternnotruf

147, für Kinder und Jugendliche

Beraterinnen und Berater sind 7 Tage die Woche und 24 Stunden erreichbar und unterstützen Kinder und Jugendliche in allen Situationen.

147.ch

Opferhilfestelle Kanton Zürich

Als Opfer (sei es von häuslicher Gewalt, Missbrauch, Körperverletzung oder anderen Delikten) haben Sie Anspruch auf finanzielle Leistungen und Beratung. Bei der Kantonale Opferhilfestelle finden Sie Opferberatungsstellen in Ihrer Nähe.

Opferhilfestelle Kanton Zürich

Beratungstelefon für Pflegefamilien

Sind Sie Pflegeeltern und haben Fragen zur aktuellen Situation betreffend Ihres Pflegekindes oder zu Pflegeverhältnissen? Auch Pflegekinder erhalten hier Hilfe.

 

*PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz

*Ab Montag, 30. März 2020 dehnt PACH sein Beratungsangebot bis zum 30. April 2020 aus: Zusätzlich können von Montag bis Donnerstag auch von 16 - 20 Uhr Anrufe entgegengenommen werden. Für Pflegefamilien aus dem Kanton Zürich sind während dieser Zeit sämtliche Beratungsgespräche kostenlos.

Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt ist keine Privatsache, auch nicht in der Corona-Zeit.

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Für die psychische Gesundheit

Auf dureschnufe.ch finden Sie viele Tipps und Angebote, um Ihre psychische Gesundheit während der Corona-Krise zu pflegen.

Mit dem ZüPP-PsyFinder finden Sie ganz einfach die richtigen Psycholog(inn)en oder Psychotherapeut(inn)en aus dem Kanton Zürich, die sie in Ihrem Anliegen unterstützen können.

Hilfestellung "Schwierige Zeiten gut meistern!"

Die Kantonspolizei hat mit der kantonalen Opferhilfestelle und der Psychiatrischen Universitätsklinik eine Informationsbroschüre erstellt mit Hilfestellungen und Verhaltenstipps in der Zeit von Corona.

Zur Broschüre

Anlaufstellen für Kinder und Jugendliche

147, für Kinder und Jugendliche

Beraterinnen und Berater sind 7 Tage die Woche und 24 Stunden erreichbar und unterstützen Kinder und Jugendliche in allen Situationen.

147.ch

#stressdihei

Die Socialmedia-Kampagne #stressdihei richtet sich an Jugendliche und motiviert diese, ihre Sorgen zu teilen und Unterstützung zu suchen.

www.instagram.com/stressdihei

Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

Haben Sie einen Verdacht auf Kindeswohlgefährdung? Wenden Sie sich an Ihr kjz oder direkt an die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB).

KESB

Finden Sie Ihr zuständiges kjz.