Abklärung

Sonderpädagogik

Im Kanton Zürich gibt es zwei Abklärungsstellen, die den sonderpädagogischen Bedarf von Kindern und Jugendlichen im Vor- und Nachschulbereich ermitteln.

Zum einen ist dies die Fachstelle Sonderpädagogik Kinderspital Zürich und zum anderen die Fachstelle Sonderpädagogik Kantonsspital Winterthur.

Kontakt:

Kinderspital Zürich
Entwicklungspädiatrie
Fachstelle Sonderpädagogik
Steinwiesstrasse 75
8032 Zürich
Telefon 044 266 34 86
E-Mail: sonderpaedagogik@kispi.uzh.ch

Zuständigkeit: Bezirke Affoltern, Dielsdorf, Dietikon, Horgen, Meilen, Uster und Stadt Zürich

Kantonsspital Winterthur
Sozialpädiatrisches Zentrum
Fachstelle Sonderpädagogik
Brauerstrasse 15, Postfach 834
8401 Winterthur
Telefon 052 266 37 23
E-Mail: sonderpaedagogik.spz@ksw.ch

Zuständigkeit: Bezirke Andelfingen, Bülach, Hinwil, Pfäffikon und Winterthur

Als Eltern können Sie Ihr Kind direkt bei der Abklärungsstelle anmelden. Mit Ihrem Einverständnis kann dies auch eine Fachperson übernehmen. Volljährige Jugendliche können sich selbst anmelden.

Die Abklärungsstelle prüft nach standardisiertem Verfahren den sonderpädagogischen Bedarf und stellt eine Empfehlung betreffend angezeigter Massnahme aus.

Erstberatung

Sie fragen sich als Eltern, ob Ihr Kind einen besonderen Förderbedarf hat? Melden Sie sich für eine Erstberatung bei einer Therapie- und Förderstelle an. Im Rahmen einer einstündigen Beratung können Sie Ihre Fragen besprechen. Zudem findet eine erste Einschätzung des sonderpädagogischen Förderbedarfs statt und Sie erhalten Informationen zum weiteren Vorgehen betreffend Abklärung an der Fachstelle Sonderpädagogik.