biz Oerlikon

Wie finanziere ich mein Studium?

Wie finanziere ich mein Studium?

Du bist motiviert, dein Studium zu beginnen, machst dir aber noch Gedanken zur Finanzierung? Wir zeigen dir, wo du Unterstützung beantragen kannst.

Grundsätzlich sind du und deine Eltern für die Finanzierung deiner Ausbildung verantwortlich. Falls dies nicht oder nur teilweise möglich ist, besteht die Möglichkeit, Stipendien beim Kanton zu beantragen. Dazu muss deine Ausbildung vom Staat anerkannt sein und deine Eltern müssen im Kanton Zürich wohnen. Ob und in welcher Höhe du Anspruch auf finanzielle Unterstützung hast, hängt von verschiedenen Bedingungen ab, z.B. von deinem Einkommen und dem deiner Eltern oder davon, ob du Geschwister in Ausbildung hast.
Der Stipendienrechner auf www.stipendien.zh.ch gibt einen groben Anhaltspunkt, ob das Einreichen eines Gesuches überhaupt sinnvoll ist.

Wie gehe ich vor?

Ohne Formulare und Unterlagen geht es leider nicht, und für das Bearbeiten des Gesuchs musst du dir etwas Zeit nehmen.
Auf www.stipendien.zh.ch findest du neben allen wichtigen Informationen die Gesuchsformulare und eine Wegleitung. Dort steht auch, was du alles ausfüllen und mitschicken musst. Spätestens bis 30 Tage nach Beginn der Ausbildung muss das Gesuch bei der Stipendienstelle eintreffen. Die Bearbeitung kann anschliessend bis zu sechs Monate dauern. Währenddessen erhältst du noch kein Geld. Du musst also sicherstellen, dass du diese Zeit finanziell selbst überbrücken kannst. Nachdem die Stipendienstelle dein Gesuch geprüft hat, teilt sie dir mit, ob und wie viel Geld du bekommst. Das erhaltene Geld musst du nicht zurückzahlen.

Was mache ich, wenn es nicht klappt?

Der Wohnkanton deiner Eltern ist immer die erste Anlaufstelle. Wenn es dort nicht klappt, gibt es noch weitere Möglichkeiten. Diese setzen aber fast immer voraus, dass du es zuerst beim Kanton versucht hast.

  • Wohnorts- oder Heimatortsgemeinde wie z. B. die Stadt Zürich bieten zum Teil Stipendien an.
  • Eine weitere Möglichkeit findest du meist direkt an deiner Hochschule. Uni, ETH und ZHAW bieten z. B. Beratung und unter Umständen auch finanzielle Hilfe.
  • Verschiedene Institutionen, Fonds oder Stiftungen können ebenfalls Stipendien gewähren. Meist wird vorausgesetzt, dass die Ausbildung grösstenteils selbst finanziert werden kann. Sowohl Uni als auch ETH führen ein Stiftungsverzeichnis. Ein übersichtliches Verzeichnis der Stiftungen und Fonds im Kanton Zürich kann zudem bei der ZHAW bestellt oder in jedem biz angeschaut bzw. ausgeliehen werden.
  • EDUCA SWISS ist die Schweizerische Stiftung für Bildungsförderung und -finanzierung. Sie fördert alle beruflichen Bildungsprojekte, unabhängig von Alter, Qualifikation oder Herkunft. Dank dem kostenlosen Coaching und der Vermittlung von Bildungsdarlehen zu sozialverträglichen Konditionen hilft sie motivierten Menschen ihr persönliches Berufsziel zu erreichen. Damit ergänzt sie die bestehenden Angebote – gerade für diejenigen, die heute durch die Lücken der Bildungsfinanzierung fallen, weil sie keinen ausreichenden Zugang zu Stipendien haben und / oder von ihren Familien nicht unterstützt werden können.