Lehre

Auslandaufenthalt

In einer Welt, in der zunehmend global gedacht und international gearbeitet wird, sind mehrsprachige Berufsleute mit Auslanderfahrung klar im Vorteil. Ein Aufenthalt im Fremdsprachengebiet oder ein Arbeitseinsatz im Ausland bieten sehr gute Möglichkeiten, Land, Kultur und Sprache kennen zu lernen. Viele junge Erwachsene wagen nach der Lehre den Sprung ins Ausland.

Swissemigration

Swissemigration, die offizielle Internetsite des Eidgenössischen Departementes für auswärtige Angelegenheiten EDA, hilft Ihnen mit Informationen und Checklisten bei der Planung eines Auslandaufenthaltes. Sie finden Themen wie Auswanderung, Auslandaufenthalt, Leben und Arbeiten im Ausland oder Stagiaire-Aufenthalte, dazu Links für die weltweite Stellensuche, Länderinformationen mit spezifischen Infos für Schweizer/innen, Länderinformationen weltweit und Hinweise für das konkrete Vorgehen.

Stagiaireabkommen

Die Schweiz hat mit verschiedenen Staaten so genannte Stagiaireabkommen geschlossen, um jungen Berufsleuten die Erweiterung ihrer beruflichen und sprachlichen Kenntnisse im Ausland zu ermöglichen. Die Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen werden für maximal 18 Monate erteilt. Das Berufspraktikum muss im erlernten Beruf erfolgen. Informationen dazu unter:

EU-Programme

Seit 2011 nimmt die Schweiz am Programm «Lebenslanges Lernen» der Europäischen Union teil. Damit können Schweizer Bürger/innen mit denselben Rechten wie EU-Bürger/innen an sämtlichen Aktionen mitwirken, die im Rahmen dieser Programme durchgeführt werden.

Den Abgänger/innen der beruflichen Grundbildung stehen Programme wie z. B. «Jugend in Aktion» offen. Mehr Informationen erhalten Sie bei Ihrer Berufsfachschule und auf der folgenden Website:

Weitere Informationen

Tipps für Sprachaufenthalte finden Sie auf:

Informationen zum Thema Auslandaufenthalt finden Sie auch in den Infotheken der biz.

Tipp: Unfallversicherung

Vergessen Sie nicht, Ihren Unfallversicherungsschutz zu regeln. Die Unfallversicherung über den Arbeitgeber endet 30 Tage nach Beendigung des Lehrverhältnisses. Innerhalb dieses Monats können Sie beim Unfallversicherer des letzten Arbeitgebers eine so genannte Abredeversicherung abschliessen. Damit erhalten Sie eine Verlängerung des Versicherungsschutzes um maximal 180 Tage. Sie können sich auch über die Krankenkasse gegen Unfall versichern.