Lehre

Finanzierung der Aus- und Weiterbildung

Grundsätzlich müssen Ausbildungen aller Art und in jedem Alter von der Person in Ausbildung oder von ihren Eltern bezahlt werden. Wenn das Geld dafür nicht reicht, hilft der Kanton unter gewissen Umständen mit Stipendien oder rückzahlbaren Darlehen. Das dient der Chancengleichheit, erleichtert den Zugang zur Bildung und trägt zu den Lebenshaltungskosten bei.

Stipendien und Darlehen

Ob und wieviel Stipendien oder Darlehen jemand erhält, wird von der Stipendienstelle des Kantons Zürich in einem umfassenden Verfahren geprüft und berechnet. Grundsätzlich lässt sich sagen: Unterstützt werden Personen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen unter 45 Jahren, die eine staatlich anerkannte Ausbildung absolvieren und deren stipendienrechtlicher Wohnsitz sich im Kanton Zürich befindet.

Wenn Sie Ausbildungsbeiträge beantragen wollen, sollten Sie sich frühzeitig darüber informieren, ob Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen und ob die angestrebte Ausbildung finanziert wird. Dann müssen Sie bei der Stipendienstelle ein Gesuch mit verschiedenen Informationen und Unterlagen zu Ihrer Lebenssituation einreichen. Diese Abklärungen und das Bereitstellen des Gesuchs benötigt viel Zeit. Unterschätzen Sie den Aufwand nicht. Die anschliessende Prüfung des Gesuchs durch die Stipendienstelle dauert in der Regel einige Monate.

Details über die Gesuchseinreichung und weitere wichtige Informationen (Formulare und Merkblätter) finden Sie auf der Website der Stipendienstelle des Kantons Zürich.

Weitere Informationen zum Stipendienwesen, Tipps zur Finanzierung und Hilfe beim Erstellen eines Budgets erhalten Sie über: