Sekundarschule

Vorstellungsgespräch

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch ist deine Chance für eine Lehrstelle. Man will dich näher kennenlernen und mehr über deine Motivation für diesen Beruf und dein Interesse an genau dieser Firma erfahren. Das Vorstellungsgespräch ist eine Herausforderung: Bereite dich deshalb sorgfältig auf das Treffen vor.

Was Personalverantwortliche über dich wissen möchten:

Fragen zur Person, Schule, Freizeit und Familie

  • Wer bist du? Welche Stärken und Schwächen hast du?
  • Welche Lieblingsfächer hast du? Wie sind deine Noten, Schulleistungen und dein Umgang mit Hausaufgaben? Was hast du für eine Beziehung zu Lehrpersonen und Mitschülerinnen und Mitschülern?
  • Welche Hobbys hast du und wie gestaltest du deine Freizeit?
  • Wer gehört zu deiner Familie? Wie ist deine Beziehung zu Eltern und Geschwistern? Wie und von wem wirst du bei der Berufswahl unterstützt?
  • Warum soll sich die Firma für dich entscheiden?

Fragen zur Berufswahl und zur Firma

  • Warum willst du gerade in diesem Beruf eine Ausbildung machen?
  • Wo hast du dich über Beruf und Ausbildung informiert? Hast du schon Einblicke in den Beruf gewinnen können (Informationsveranstaltungen, Berufsbesichtigungen, Schnupperlehren)? Wenn ja, wo und für wie lang? Was für Erfahrungen und Eindrücke hast du dabei gewonnen?
  • Was für Zukunftspläne hast du? Wo siehst du dich in fünf Jahren?
  • Was erwartest du von deiner Lehrstelle?
  • Wieso möchtest du gerade in diesem Betrieb eine Ausbildung absolvieren und welche Kenntnisse bringst du über den Betrieb, seine Produkte und Dienstleistungen mit?

Tipps zur Vorbereitung

  • Übe das Vorstellungsgespräch als Rollenspiel mit Eltern oder Verwandten.
  • Informiere dich nochmals gründlich über den Beruf und den Betrieb sowie über dessen Produkte und Dienstleistungen im Internet.
  • Erkunde vorher den Weg und plane die Anreise so, dass du 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin dort sein kannst.
  • Weisst du, bei welcher Person du dich melden kannst?Dann merke dir ihren Namen.
  • Vergiss nicht, vor dem Gespräch etwas zu essen und zu trinken.
  • Wähle Kleidung, in der du dich wohl fühlst und die zum Beruf passt.
  • Packe Agenda, Papier und Schreibzeug ein, um dir Notizen zu machen.
  • Hast du noch keine Bewerbung geschickt, so nimm einen Lebenslauf und Zeugniskopien mit.

Mögliche Fragen von dir an die ausbildungsverantwortliche Person:

  • Wie viele Lernende und Mitarbeitende beschäftigen Sie in Ihrem Betrieb?
  • Seit wann bilden Sie Lernende aus und wie viele haben Sie inzwischen ausgebildet?
  • Wann wäre der Beginn der Lehre?
  • Wie ist der Ablauf der Ausbildung im Betrieb?
  • Wie sind die Arbeitszeiten?
  • Was können Sie mir zur Berufsfachschule sagen?(Berufsschulort, Stundenpläne, Anmeldung usw.)
  • Würden Sie den Besuch der BMS unterstützen?
  • Darf ich Arbeitsplätze von Lernenden sehen?
  • Gibt es eine spezielle Arbeitskleidung oder Vorgaben für das Outfit?
  • Auf Ihrer Website steht … Können Sie mir noch dazu Näheres sagen?
  • Wie geht es nach dem Gespräch weiter? Bis wann erhalte ich Bescheid?

Schreib dir ruhig die Fragen auf, die du stellen willst, und nimm sie zum Vorstellungsgespräch mit.

Beachte während des Gesprächs

  • Handy abstellen und Kaugummi entsorgen!
  • Sprich die Person/en wenn möglich mit ihrem Namen an und sage: «Grüezi Herr …» oder «Grüezi Frau …».
  • Ein fester Händedruck und ein freundliches Lächeln schaffen eine positive Atmosphäre zu Beginn des Gesprächs.
  • Sitz in aufrechter Haltung.
  • Halte Blickkontakt während des Gesprächs.
  • Nimm ruhig deine Notizen hervor und prüfe, ob eine Frage noch unbeantwortet geblieben ist.
  • Glaub an dich und deine Fähigkeiten. Sage die Wahrheit und vermeide Übertreibungen.
  • Sei du selbst.
  • Verhalte dich offen und beteilige dich am Gespräch.
  • Zeige dich interessiert und vermittle eine positive Grundhaltung.
  • Notiere am Gesprächsende, wie es weitergeht.
  • Bedanke dich, dass du die Chance für ein Vorstellungsgespräch erhalten hast.

Was auch noch helfen kann

  • Erkundige dich bei deiner Lehrerin und deinem Berufsberater über weitere Tipps für das Vorstellungsgespräch.