Aus-/Weiterbildungen

Zürcher Bibliothekstag

«Medienbildung für Kids» – 14. November 2019

Zürcher Bibliothekstag 2019 (522547030)

Die Fachstelle Bibliotheken lädt Sie herzlich zum Zürcher Bibliothekstag 2019 ein. Dieses Jahr informieren Referentinnen und Referenten aus dem Kanton Zürich, Frankfurt am Main und Schleswig-Holstein in der Giesserei Oerlikon zum Fokusthema «Medienbildung für Kids».

An Workshops und Inputreferaten teilen die beiden Gäste aus Deutschland ihre Erfahrungen aus spannenden Projekten: Die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt am Main erhielt 2018 für Ihre Arbeit den Preis des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv). Das Projekt «Die Fake Hunter» der Büchereizentrale in Kooperation mit der Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein ist überregional erfolgreich.

Impulsreferate am Vormittag

Input 1: Medienbildung mit Tablet, App und Buch
Konzepte und Erfahrungen aus der (schul-)bibliothekarischen Arbeit

Die Integration digitaler Medien in die Bibliothekspädagogik ermöglicht innovative Leseförderung und Medienbildung. Kinder und Jugendliche lernen dabei Medien und Funktionen kennen und sich kreativ mit Inhalten auseinanderzusetzen. Durch die Möglichkeit visueller Darstellung erleichtert das Tablet leseschwachen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Texten und fördert den Abbau von Sprachbarrieren. Die Referentinnen stellen u.a. Konzepte und Apps für das iPad vor, die sich in Frankfurt am Main an Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen bewährt haben.

Referentinnen:

  • Hanke Sühl, Dipl. Päd. / Bibl. Assessorin, Frankfurt am Main
  • Irene Säckel, Dipl.-Ing., Frankfurt am Main

 

Input 2: Wie nutzen Kinder 2019 Online-Medien? Welche Konsequenzen hat die Mediennutzung für Bibliotheken?

Das Referat gibt Einblicke in die aktuelle Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen. Der Referent ist vom Verein zischtig.ch und arbeitet mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Fachorganisationen in der gesamten Deutschschweiz.
Er stellt neueste Erkenntnisse zum Medienhandeln sowie Ableitungen für Bibliotheksangebote vor.

Referent:

  • Joachim Zahn. MSc Social Work, Medienpädagoge, Erwachsenenbildner, Projektleitung zischtig.ch

Workshops am Nachmittag

In den Workshops werden digitale Formate zum Kopieren und Adaptieren vorgestellt. Damit Sie die Formate an den Workshops gleich ausprobieren können, empfehlen wir Ihnen, ein Smartphone oder Tablet mitzubringen. Bitte wählen Sie bei der Anmeldung aus, welche Workshops Sie besuchen wollen und priorisieren Sie bei der Anmeldung die Workshops.

  • Workshop 1: «Die Fake Hunter» – Ein Planspiel zum Umgang mit Fake News
  • Workshop 2: Buchtrailer produzieren und teilen
  • Workshop 3: Von Analog zu Digital
  • Workshop 4: Roboter zur Leseförderung
  • Workshop 5: Intermediale und interaktive Bibliotheksarbeit mit Actionbound, Kahoot und Tellimero

Die Inhalte zu den einzelnen Workshops finden Sie im Juni Newsletter oder hier (vollständiges Programm als PDF).

Programm

WannWas 
08.00 - 08.30 UhrEintreffen der Gäste: Kaffee und Gipfeli 
08.30 - 09.00 UhrEröffnung: Ulrike Allmann, Fachstelle Bibliotheken 
 Begrüssung: André Woodtli, Amtschef AJB 
09.00 - 10.30 UhrInput 1: Dipl. Päd. Hanke Sühl und Dipl.-Ing. Irene Säckel,
Stadtbücherei Frankfurt am Main
 
10.30 - 11.00 UhrPause 
11.00 - 12.00 UhrInput 2: Medienpädagoge und MSC Social Work Joachim
Zahn, Verein zischtig.ch
 
12.00 - 13.30 UhrMittagessen 
13.30 - 15.00 UhrParallele Workshops 1, 2, 3, 4, 5
 
15.00 - 15.30 UhrPause 
15.30 - 17.00 UhrParallele Workshops 1, 2, 3, 4, 5
 
17.00 - 18.00 UhrAbschluss und Apéro