Newsletter

Zurück zur Übersicht

Rückblick auf den Zürcher Bibliothekstag

Zürcher Bibliothekstag vom 23. November 2017

Die Referenten hatten eine deutliche Botschaft an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Zürcher Bibliothektags: Eine klare Profilbildung und Strategieentwicklung ist für Bibliotheken ein Erfolgsfaktor – heute wie morgen. Konkret bedeutet das für die eigene Bibliothek, eine Identität zu entwickeln, die Stärken zu identifizieren und diese weiterzuentwickeln. Damit erhöhen sich die Sichtbarkeit der Bibliothek im öffentlichen Raum und die Chancen auf Förderung.

Das grosse Interesse an der Zukunftsgestaltung spiegelte sich in den Teilnehmerzahlen wieder: Rund 130 Gäste besuchten den Bibliothekstag. Inputreferate sorgten für Information und Inspiration zugleich. Die direkte Anwendung des Gehörten in Form von Workshops schaffte die Basis für einen möglichst reibungslosen Transfer in die Praxis. Der Raum für Dialog und Austausch fand bei den Teilnehmenden grossen Anklang. Der Bibliothekstag wurde damit seiner Funktion als Fach- und Networkinganlass gerecht.

Das Programm war gespickt mit inhaltlichen Leckerbissen. Vormittags erläuterte Prof. Cornelia Vonhof von der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart die Strategieentwicklung als nützliches Instrument für Bibliotheken. Im zweiten Impulsreferat legte Consultant, Speaker und Gaming-Experte Christoph Deeg den Fokus auf digitale Bibliotheksstrategien.

Am Nachmittag wurde unter der Leitung von Ursula Jaksch (Leitung Volkshochschule Neckarsulm) und Maria Bertele (wissenschaftliche Mitarbeiterin HdM Stuttgart) an der Umsetzung von Strategien gearbeitet. Spielerisch ging es in den weiteren Workshops zu und her: Cornelia Vonhof gewährte einen Einblick in die Methode „Lego Serious Play“. Hand anlegen durften die Teilnehmenden auch an den interaktiven Gaming-Stationen. Begleitet wurden sie dabei von Michele Salvatore (Agentur shochzwei und soziokultureller Animator) und Christoph Deeg, welche den Parcours konzipiert hatten.

Die vielen positiven Rückmeldungen im Nachgang des Bibliothektags haben uns ausserordentlich gefreut. «Macht weiter so!» – diese Aufforderung von Seiten zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmern nehmen wir uns gern zu Herzen. Auch wir möchten den Gästen der Fachtagung Dank und Lob aussprechen: Merci für Ihr Engagement, Ihre Neugierde und Offenheit!

Auf der Website der Fachstelle Bibliotheken finden Sie eine Bildergalerie mit Impressionen vom Event. Ausserdem liegen für Sie dort die Präsentationen der Impulsvorträge, die Handouts zu den Workshops und zum Gaming-Parcours sowie die Broschüre «Profilierte Bibliotheken» zum Download bereit.

Zurück zur Übersicht