Newsletter

Zurück zur Übersicht

Hosentaschen-Dialoge in Zürcher Bibliotheken

Hosentaschen-Dialoge

Frühe Sprachbildung ist für die Entwicklung des Kindes, das frühkindliche Lernen sowie einen nachhaltigen Bildungserfolg von grosser Bedeutung. Eltern und Betreuungspersonen können viel zur erfolgreichen frühen Sprachbildung beitragen. Frühe Sprachbildung wirkt am besten, wenn sie eingebettet in den Alltag des Kindes stattfindet. Gesprächsanlässe gibt es im Alltag überall: beim Wickeln, Kochen, Essen, Anziehen Aufräumen oder beim gemeinsamen Spielen.

Und genau da setzt das Weiterbildungsangebot «Hosentaschen-Dialoge: Gespräche führen mit Kindern im Alltag» an: https://www.youtube.com/watch?v=uw6V52AaD3k

In der Weiterbildung lernen Fachpersonen für frühe Sprachbildung und Eltern das Praxismaterial der Hosentaschen-Dialoge kennen und nutzen. Der kleine Fragefächer passt in jede Hosentasche. Mit Hilfe der Dialoge lassen sich Gesprächsanlässe im Alltag besser erkennen und Gespräche spielerisch gestalten. Die Hosentaschen-Dialoge basieren auf der Methode von Prof. Dr. Frauke Hildebrandt sowie Elske Hildebrandt und sind ein Weiterbildungsangebot im «Weiterbildungskoffer frühe Sprachbildung».

Die Weiterbildung kann von Institutionen im Frühbereich, wie z.B. Bibliotheken durchgeführt werden. Zielgruppen sind Fachpersonen in der Betreuung (Kita, Tagesfamilien, Spielgruppen), Fachpersonen in der Elternbildung und interessierte Eltern. Für den Veranstalter fallen lediglich die Kosten für Werbung und einen Pausenimbiss an. Die Weiterbildung dauert 2,5 – 3 Stunden und ist für 12 bis maximal 20 Teilnehmende konzipiert.

Die Hosentaschen-Dialoge sind eines von insgesamt fünf praxisnahen Angeboten im «Weiterbildungskoffer frühe Sprachbildung». Informationen zu allen fünf Weiterbildungsangeboten entnehmen Sie folgenden Links:

Hosentaschen-Dialoge (am Tisch)

Zurück zur Übersicht