Kinder- und Jugendheimgesetz (KJG)

Stand Totalrevision Jugendheimgesetzgebung

Die geltende Jugendheimgesetzgebung wird derzeit totalrevidiert. Der Regierungsrat hat am 19. August 2015 den Entwurf für ein neues Kinder- und Jugendheimgesetz (KJG) zuhanden des Kantonsrats verabschiedet. Die Kommission für Bildung und Kultur (KBIK) hat das Gesetz beraten und Antrag an den Kantonsrat gestellt. Am 27. November 2017 hat der Kantonsrat dem KJG mit grosser Mehrheit zugestimmt.

Das Gesetz legt insbesondere Grundsätze für die Planung, Versorgung und Finanzierung eines bedarfsgerechten Angebots an ergänzenden Hilfen zur Erziehung (sozialpädagogische Familienhilfe, Dienstleistungsangebote in der Familienpflege, Familien- und Heimpflege) für Kinder und Jugendliche im Kanton Zürich fest.

Zur Zeit ist die Bildungsdirektion daran, die für die Umsetzung des KJG nötigen Verordnungsbestimmungen zu erarbeiten. 

Das KJG wird zusammen mit den entsprechenden Verordnungsbestimmungen frühestens 2021 in Kraft gesetzt.

Parallel zum politischen Prozess wird in Koordination mit dem Volksschulamt an der Umsetzung des KJG gearbeitet. Das KJG Forum wird regelmässig über die Projektarbeiten informiert und diskutiert Arbeitsergebnisse.

In diesem Jahr trifft sich das KJG Forum an folgenden Daten:
6. April, 22. Juni, 28. September, 14. Dezember 2018.

Bitte nutzen Sie bei Fragen und Anregungen rund ums KJG unser Kontaktformular.